Beratungsansatz

Wesentliche Grundlagen meines theoretischen Verständnisses sind Systemtheorie und Konstruktivismus.

Systemtheorie: Systemisches Denken beschreibt eine ganzheitlich-vernetzte Sichtweise zwischenmenschlicher Phänomene, deren grundlegendes Element die Kommunikation ist.

Konstruktivismus: Jede Wirklichkeit ist letztendlich eine durch Sprache konstruierte subjektive Wirklichkeit. Daraus ergibt sich erstens die Toleranz für die Wirklichkeiten anderer und zweitens eine absolute Verantwortlichkeit für die eigene, selbst erzeugte Wirklichkeit. Und das bedeutet für Coaching und Supervision: Sie haben die Freiheit, Ihre Wirklichkeit selbst zu verändern und "allgemeingültige" Denkmuster zu hinterfragen. Ich rege Sie dazu an und schaffe den Rahmen für Vertrauen und Lernfreude.

Der ganzheitliche Beratungsansatz betrachtet Zusammenhänge zwischen Person, Team, Organisation und relevantem Umfeld. Er untersucht Wechselbeziehungen von Strategie, Struktur und Kultur einer Person/Organisation. Wirtschaftlich-rationale und sozial-emotionale Sichtweisen sind dabei gleichberechtigt.

Situativ unterstützende Methoden: Transaktionsanalyse, themenzentrierte Interaktion, NLP, Kommunikationstheorien u.a.

Positive Ansätze im Coaching

Die Salutogenese dreht sich um die Erforschung der Gesundheit und Entwicklung von Selbstheilungskräften. Der Medizinsoziologe Aaron Antonovsky betont dabei die 3 Aspekte Verstehbarkeit, Gestaltbarkeit und Sinnhaftigkeit des Lebens. Dieser positive Ansatz fließt in mein Lebensweg-Coaching ein.

Neugierig bleiben ist auch ein guter Ansatz. Der Neurobiologe Gerald Hüther ermutigt zu mehr Lernbegeisterung. „Wir können bis ins hohe Alter lernen und verändern – unsere Zellen im Gehirn erneuern sich lebenslänglich." Als Pädagogin in der Weiterbildungsberatung bin ich natürlich mit der Didaktik und Methodik der Erwachsenenbildung und entsprechenden Lerntheorien vertraut. Und aus meiner Erfahrung bestätige ich gern:

"Lernen kann Spaß machen!"

Coaching für eine Neuorientierung?

Nutzen Sie das kostenfreie Erstgespräch: Telefon 0172 / 304 97 53

Organisationsberatung

In jeder Arbeitsumgebung, wo Menschen miteinander arbeiten, kommen strukturelle, verwaltende und personelle Vernetzungen zum Tragen. Sogar im chaotischen Haufen entwickelt sich eine diffuse Organisationstruktur. Die klärende Organisationsberatung bietet zielgerichtete Reflexion. Insbesondere bei Veränderungen von außen wird die interne Struktur und Kultur bedeutsam: Ist sie flexibel genug und wird sie in Ihrem Mitarbeiterkreis verstanden und gelebt?

Ich arbeite mit den Instrumenten der Supervision, der Teamentwicklung und Transaktionsanalyse, der themenzentrierten Interaktion, mit NLP und Kommunikationstheorien, um organisationseigene Kräfte zu mobilisieren.

"Wo Menschen miteinander arbeiten, entstehen Organisation und Struktur. Nicht immer optimale..."

Auch hierbei unterstütze ich Sie:

  • Entscheidungswege optimieren
  • Führen von Mitarbeiter-Jahresgesprächen
  • Organigramme und Beziehungsstrukturen
  • Organisation und Durchführung von Sitzungen
  • Verfahren zur Personalauswahl